Allgemeine Geschäftsbedingungen

a) Allgemeines

Die hier von lienhard webdesign aufgelisteten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge in schriftlicher sowie auch in elektronischer Form (E-Mails) mit Jürg Lienhard, Dorfstrasse 8a, CH-9507 Stettfurt TG, Schweiz (nachfolgend lienhard-webdesign genannt). Abweichende AGBs des Vertragspartners sind nicht Vertragsbestandteil. Zusätzliche Abmachungen sind nur dann gültig, wenn sie schriftlich gegenseitig per Post oder per E-Mail bestätigt wurden.

b) Angebot mit Gratis-Musterlösung

Das Gratis-Musterlösung-Angebot von lienhard-webdesign ist unverbindlich. Die Entscheidung bezüglich Machbarkeit und Realisierbarkeit liegt einzig und allein bei lienhard-webdesign. Ein laufendes Gratis-Musterlösung-Projekt kann jederzeit von lienhard-webdesign ohne Begründung abgebrochen werden. Es bestehen keinerlei vertragliche Verpflichtungen. Der Vertragspartner muss schriftlich per Post oder per E-Mail innerhalb von 5 Tagen nach Projektabbruch benachrichtigt werden.

c) Auftragserteilung

Mit Hilfe der von lienhard-webdesign gratis erstellten Musterlösung (Grobentwurf) entscheidet sich der Vertragspartner und lienhard-webdesign gemeinsam über das weitere Vorgehen. Wenn der Vertragspartner mit dem realisierten Gratis-Musterlösung nicht einverstanden ist, endet das Vertragsverhältnis zwischen dem Vertragspartner und lienhard-webdesign mit sofortiger Wirkung und ohne Kostenfolgen für beide Parteien. Wenn die Gratis-Musterlösung zu einem offiziellen Auftrag für lienhard-webdesign führt, muss die Auftragserteilung in schriftlicher Form per Post oder per E-Mail durch den Vertragspartner bestätigt werden. Diese Auftragserteilung wird dann von lienhard-webdesign mit einer schriftlichen Offerte per Post oder per E-Mail beantwortet. In dieser Offerte wird der genaue Leistungs- und Funktionsumfang der Website Lösung (Preise, Termine, Provider-Situation, Plattform, Registrierung, etc.) detailliert aufgelistet. In dieser Offerte wird auch klar festgehalten, dass die offerierten Funktionen nur bei www.nexlink.ch erprobt werden konnten. Der Vertragspartner ist sich also ganz klar bewusst, dass er unter Umständen mit gewissen Einschränkungen auf seiner Domain rechnen muss, wenn er nicht zum Provider www.nexlink.ch wechselt.

Sobald die Offerte vom Vertragspartner innerhalb 10 Tagen schriftlich bestätigt wird, gilt der Auftrag als erteilt. Der Vertragspartner wird durch lienhard-webdesign per E-Mail schriftlichen mit einer Auftragsbestätigung über den "Kick-Off" des Projekts informiert.

d) Zahlungsbedingungen

Soweit nicht anders vereinbart wurde, ist 1/3 der Rechnungen nach der Offerten-Unterzeichnung fällig. Die restlichen 2/3 müssen 30 Tage nach der erfolgreichen Projektabnahme vom Vertragspartner beglichen werden.

e) Termine / Lieferzeit

Ganz generell gelten die gegenseitig unterzeichneten terminlichen Abmachungen in der Auftragsbestätigung. Wenn der Vertragspartner nachträglich Zusatz-Anforderungen implementieren möchte oder auch nur "kleinere Anpassungen" vornehmen will, muss für die Terminverzögerung gegenseitig eine Lösung gefunden und schriftlich fixiert werden. Dies gilt auch dann, wenn unvorhersehbare technische Probleme Einfluss auf die Lieferzeit haben.

f) Kostenüberschreitung

Ganz generell gelten die gegenseitig unterzeichneten Kosten-Abmachungen in der Auftragsbestätigung. Wenn der Vertragspartner nachträglich Zusatz-Anforderungen implementieren möchte oder auch nur "kleinere Anpassungen" vornehmen will, müssen für die resultierenden Zusatzkosten gegenseitig eine Lösung gefunden und schriftlich fixiert werden. Dies gilt auch dann, wenn unvorhersehbare technische Probleme zu Kostenüberschreitungen führen.

g) Entwicklung und produktive Aufschaltung

Alle Entwicklungsarbeiten werden gemäss Auftragsbestätigung auf dem Prototyp unter http://www.lienhard-webdesign.ch/subdomain durchgeführt. Die Entwicklungsarbeit gilt dann als abgeschlossen, wenn der Vertragspartner mit dem gelieferten Resultat einverstanden ist und dies auch schriftlich per E-Mail bestätigt. Nach dem Empfang dieser Bestätigung erfolgt die Portierung der neu erstellten oder überarbeiteten Website auf die produktive Domain des Vertragspartners.

h) Abnahme

Nach erfolgreicher Portierung wird das Resultat auf der produktiven Domain vom Vertragspartner und lienhard-webdesign Punkt für Punkt mit dem Prototyp unter http://www.lienhard-webdesign.ch/subdomain verglichen. Alle Diskrepanzen zwischen der produktiven Domain und dem Prototyp müssen durch lienhard-webdesign, soweit möglich, eliminiert werden. lienhard-webdesign haftet nicht für eingeschränkte Funktionen, die durch den vom Vertragspartner vorgegebenen Provider resultieren. In der Offerte wurde der Vertragspartner bereits klar informiert, dass die offerierte Funktionalität der Website nur in Zusammenarbeit mit dem Provider www.nexlink.ch erprobt werden konnten. Ein gegenseitig schriftlich unterzeichnetes Abnahmedokument besiegelt den erfolgreichen Projektabschluss.

i) Technische Voraussetzungen und Standards

Soweit in der Offerte nicht anders vereinbart, wurde die Website von lienhard-webdesign so entwickelt, dass sie mit den aktuellen Browserversionen von Firefox und MS Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Abweichungen in der Darstellung zwischen den Browsern sind durchaus möglich. In der Offerte wurde auch klar festgehalten, dass die mit CMBasic realisierte Website Lösung nur auf einer UNIX-Server-Plattform mit Apache Tomcat, PHP und MySQL Datenbank funktioniert.

j) Support und Pflege der Website

Nach der Abnahme endet das Vertragsverhältnis zwischen dem Vertragspartner und lienhard-webdesign. Der Vertragspartner ist ab jetzt einzig und allein für den Unterhalt und die Pflege der Website zuständig. Der Vertragspartner ist sich auch klar bewusst, dass er durch Eingriffe über das Content Management System schnell Inhalt und Struktur seiner Website zerstören kann. Der Vertragspartner weiss auch, dass regelmässige Datensicherungen zwingend notwendig sind. Sofern erwünscht, können diese Support-Aufgaben im Rahmen eines jährlichen Wartungsvertrages an lienhard-webdesign delegiert werden.

k) Software-Upgrades durch Webhoster

Wenn die produktiv aufgeschaltete Website, bedingt durch Webhoster-Software-Upgrades (z.B. Apache-Server, MySQL-Database, PHP, PhpMyAdmin, ..... ) nicht mehr aufgerufen werden kann, oder unvollständig dargestellt wird, haftet lienhard-webdesign nicht für die eingeschränkte Funktionalität. Sofern erwünscht, übernimmt lienhard-webdesign die Fehleranalyse und Fehlerbehebung. Die Aufwendungen werden dabei nach Aufwand verrechnet.

l) Haftungsausschlüsse

lienhard-webdesign übernimmt keine Haftung für den Inhalt der Website. lienhard-webdesign geht davon aus, dass der Vertragspartner die zur Verfügung gestellten Daten (Texte, Bilder, Videos, Ton-Dokumente, etc.) auf ihre inhaltliche Korrektheit sorgfältig überprüft hat. Auch wenn die Entwicklung der Website von lienhard-webdesign nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt wurde, kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass einzelne Inhalte falsch wiedergeben werden. lienhard-webdesign übernimmt keine Haftung für allfällig daraus resultierende Folgeschäden.

Bitte melden Sie sich bei Unklarheiten direkt über das Kontaktformular.